Coronavirus

 Die Coronaschutzverordnung unterscheidet unterschiedliche Angebote, Veranstaltungen und Tätigkeiten, die nur von

  • aktuell getesteten und immunisierten, also vollständig geimpften und / oder genesenen, Personen (3G-Regel),
  • immunisierten Personen(2G-Regel),
  • immunisierten und zusätzlich getesteten Personen (2G-plus-Regel),

genutzt werden dürfen.

Hier gilt 3G:
Die 3G-Regel (Zutritt für Geimpfte, Genesene oder aktuell Getestete) gilt u.a. für:

  • Beerdigungen und standesamtliche Trauungen
  • Angebote und Veranstaltungen der schulischen, […] beruflichen oder berufsbezogenen Bildung, der politischen Bildung und der Selbsthilfe sowie Integrationskurse
  • Angebote der Jugendsozialarbeit und der Jugendarbeit für sozial oder individuell benachteiligte Jugendliche,
  • die kontaktlose Ausleihe und Rückgabe von Medien in Bibliotheken
  • rechtlich erforderliche Gremiensitzungen öffentlich-rechtlicher und privatrechtlicher Institutionen, Gesellschaften, Gemeinschaften, […] oder Vereine sowie Informations- und Diskussionsveranstaltungen politischer Parteien ohne geselligen Charakter
  • Krankenhäuser, Alten- und Pflegeheime, besondere Wohnformen der Eingliederungshilfe, Unterkünfte für Geflüchtete sowie stationäre Einrichtungen der Sozialhilfe;
  • Kinder- und Jugend- sowie Familienerholungsfahrten von öffentlichen und freien Trägern der Kinder- und Jugendhilfe (nicht immunisierte Personen müssen bei Anreise und erneut nach vier Tagen einen negativen Testnachweis vorlegen bzw. einen gemeinsamen beaufsichtigten Selbsttest durchführen);

Hier gilt 2G:
Die 2G-Regel (Zutritt nur für Geimpfte oder Genesene) gilt unter anderem für:

  • Museen, Ausstellungen, Gedenkstätten und sonstige Kultureinrichtungen;
  • Konzerte, Aufführungen, Lesungen und sonstige Kulturveranstaltungen, etwa in Theatern und Kinos;
  • Volksfeste und vergleichbare Freizeitveranstaltungen;
  • die gemeinsame Sportausübung (einschließlich Training und Wettkampf) im Freien  (Profi- und Amateursport);
  • Bildungsangebote, die nicht explizit unter 3G fallen (siehe oben);

Hier gilt 2G-plus:
Die 2G-plus-Regel (Zutritt nur für Geimpfte oder Genesene mit aktuellem, negativem Coronatest) gilt unter anderem für:

  • Chorproben und Auftritte von Sängerinnen und Sängern, für die auch die Ausnahme von der Maskenpflicht besteht,
  • private Feiern mit Tanz, ohne dass das Tanzen den Schwerpunkt der Veranstaltung bildet,
  • Karnevalsveranstaltungen und vergleichbare Brauchtumsveranstaltungen in Innenräumen,
  • gemeinsamer Sportausübung in Innenräumen

Der Test - ein Schnelltest reicht aus - darf nicht älter als 24 Stunden sein. Die Regelung wird auch von den Personen erfüllt, die bereits „geboostert" worden sind, also bereits ihre dritte Impfung erhalten haben.

Die Nachweise einer Immunisierung oder Testung sind beim Zutritt zu den Einrichtungen und Angeboten von den für diese Einrichtungen und Angebote verantwortlichen Personen oder ihren Beauftragten zu kontrollieren.


Die jeweils gültige Coronaschutzverordnung finden Sie auf der Internetseite des Kreis Recklinghausen. www.kreis-re.de



Nutzung der Pfarrheime (23.08.2021)

Für die Nutzung von Pfarrheimen und die Arbeit und Angebote von Gruppen, Vereinen, Verbänden (auch für Senioren, Kirchenchöre, kfd-Gruppen etc.) wenden Sie sich bitte an unsere Pfarrbüros. 

Zwecks Terminanfragen für die folgenden Einrichtungen wenden Sie sich bitte an:

  • Tiöns-Koben, Pfarrei St. Antonius, 02366/1097-0
  • Pfarrheim St. Joseph-Süd, Bettina Bremer, 02366/1097-14
  • Pfarrzentrum St. Josef-Disteln, Theresia Bartmann, 02366/1097-16

Sie erreichen uns auch per Mail unter stantonius-herten@bistum-muenster.de


Podcasts

Diverse Medien stellen Podcasts zur Verfügung. Diese bieten kirchliche Informationen, Impulse, Andachten, Talks, uvm.



Hotline Kreis Recklinghausen sowie vom Land NRW (Quelle: www.land.nrw)

Die Kreisverwaltung hat ein Infotelefon für Fragen rund um das Corona-Virus unter Tel. 0 23 61/53 26 26 eingerichtet. Das Telefon ist montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr, am Wochenende von 10 bis 14 Uhr erreichbar. Ansprechpartner für die Durchführung von Tests auf das Coronavirus sind die Hausärzte, bitte unbedingt vorher telefonisch in der Praxis melden.

www.kreis-recklinghausen.de



Empfehlen Sie unsere Corona-Informationen weiter: