Weitere Gruppen

Viele Gruppen der Gemeinde lassen sich nicht in Kategorien einordnen, möchten sich aber doch mit ihrer Zielsetzung und ihren Mitgliedern der Allgemeinheit vorstellen. Ob es um karitative, kreative, theologisch-gestaltende oder projektbezogene Arbeit geht: Unser Gemeindeleben ist vielfältig und bunt und für jeden, der bei uns mitmachen möchte, ist das Richtige dabei. Das gilt auch für die nachfolgenden Gruppen.

 

Glaubensbegleiter St. Joseph Süd

Förderverein Pfarrheim St. Joseph Süd

Malgruppe

Skatgruppe Frauen

Barbara-Luther-Treff

 

Wer sind wir?

Eine Gruppe ökumenisch engagierter Christinnen und Christen, die einander besser kennen lernen und miteinander Neues entdecken wollen.

Unsere Themen?

Manchmal arbeiten wir ganz praktisch, bereiten ein Fest vor oder planen einen Gottesdienst.

Manchmal schürfen wir tief, diskutieren über Abendmahl und Eucharistie, den Papst und die Pius Brüder oder Sühnopfertheologie.

Oder wir machen einfach mal einen Ausflug ...

Und der Name?

Barbara steht für die katholische Gemeinde am Paschenberg, Luther für die evangelische. Aber auch Menschen aus anderen Stadtteilen sind uns herzlich willkommen.   

Wir treffen uns?

...einmal monatlich montags.

 

Kontakt:

Pfarrerin Ulrike Baldermann

Telefon: 02366 - 55 62 7

 

Pfarrer Norbert Mertens

Telefon: 02366 - 10 97 0


Familiengottesdienstkreis St. Josef, Disteln

Seit vielen Jahren gibt es in unserem Patronat Mütter, die nach Absprache mit dem zelebrierenden Pfarrer Inhalte für die Familiengottesdienste erarbeiten und diese gemeinsam mit dem Zelebranten durchführen.

 

Besondere Themen für die Gottesdienste finden sich im Ablauf des Kirchenjahres von ganz allein. So ist zum Beispiel der Gottesdienst am Nachmittag des Heiligen Abend obligatorisch. Auch der Anfang der Sommerferien, der Fasten – und Adventszeit oder Karneval sind regelmäßig wiederkehrende Gelegenheiten, mit Kindern besondere Gottesdienste zu feiern.

In der Regel treffen sich Mütter und interessierte Kinder am Samstagvormittag (vor dem Familiengottesdienstsonntag!) um 10.00 Uhr im Kirchenraum. Dort werden Aufgaben verteilt, wie z.B. die vorzulesenden Fürbitten oder kleinere Rollen, die im thematischen Anspiel des Gottesdienstes anfallen. Bei diesem "Anspiel" - häufig handelt es sich dabei um ergänzende Texte zum Sonntagsevangelium oder in anderer Form passenden Inhalten - können auch schon Kindergartenkinder oder Erstklässler ihren Einsatz haben, da die begleitenden Texte meist von Erwachsenen oder älteren Kindern vorgetragen werden, während die Jüngeren die Szenen im Altarraum  pantomimisch vertiefen.

 

Den Kindern macht es große Freude, sich in den Gottesdienst einzubringen und viele Inhalte erschließen sich auf diese Weise nicht nur den agierenden, sondern auch den beobachtenden Kindern leichter.

 

Wenn Ihre Kinder Interesse für das Mitwirken bei diesen Gottesdiensten zeigen, kommen Sie doch einfach mit ihnen am jeweiligen Samstagvormittag vor dem nächsten Familiengottesdienst in den Kirchenraum.

Wenn auch Sie schon immer gerne solche Gottesdienste mitgestalten wollten, verstärken Sie doch einfach unser Team.

 

Kontakt

Alexandra Kalender

45699 Herten


Caritas-Gruppe St. Josef

 

Wir sind eine Gruppe von derzeit fünf Frauen (leider machen bei uns keine Männer mit), die sich regelmäßig etwa 4 – 6-mal pro Jahr treffen. Die Mitglieder unserer Gruppe besuchen regelmäßig ehemalige Gemeindemitglieder, die in ein Altenheim in Herten umgezogen sind. So kann der Kontakt nach Disteln aufrecht erhalten bleiben.

 

Einmal jährlich sammeln Helferinnen in den Haushalten unseres Patronates Geld für die vielfältigen Aufgaben der Gemeindecaritas. Mit diesem Geld unterstützen wir in Notlagen, z.B. sozialschwache Familien bei der Einschulung oder Erstkommunion, leisten Zuschüsse bei Mutter-Kind-Kuren und dem Krankenhausbesuchsdienst. Interessierte sind in unserer Gruppe jederzeit herzlich willkommen und können sich telefonisch im Pfarrbüro melden. 


Förderverein Kirchenmusik Sankt Antonius

Die Kirchenmusik hat in unserer Pfarrei eine lange und gute Tradition. Kirchenmusiktage, Konzerte im liturgischen und außerliturgischen Rahmen sowie die Pflege der Chormusik sind wichtiger Bestandteil des pastoralen und  kulturellen Lebens nicht nur innerhalb unserer Pfarrgemeinde, sondern auch in der Stadt Herten.

 

Um die kirchenmusikalischen Aktivitäten in St. Antonius zu sichern, brauchen wir eine finanzielle Basis,  auf  der  die  Planung  kleinerer und größerer Projekte möglich ist.

Die Spenden, die aus Anlass der Konzerte zusammenkommen, reichen dazu bei Weitem nicht aus. Daher hat sich der frühere Orgelbauverein St. Antonius, nachdem die Restaurierung der Orgel weitgehend abgeschlossen war,  einen neuen Namen gegeben  und eine neue Aufgabe gewählt:  

Der Förderverein Kirchenmusik  St. Antonius Herten e.V. hat den - ausschließlichen - Zweck:

 

"Durch Mitgliedsbeiträge und/oder Spenden Geldmittel anzusammeln, die für die  Förderung der Kirchenmusik in der Pfarrei St. Antonius, vornehmlich in der St.-Antonius-Kirche, eingesetzt werden."

 

Wir hoffen, dass wir möglichst viele Freunde der Kirchenmusik finden, die Mitglied in unserem Verein werden und die Arbeit durch einen Jahresbeitrag von 15,00 €  (oder mehr) unterstützen wollen, die durch eine steuerlich absetzbare Spende zur Sicherung der kirchenmusikalischen Aktivitäten beitragen.

 

Auch durch den Besuch der Konzerte können Sie einen Beitrag zum pastoralen und kulturellen  Engagement in unserer Gemeinde leisten.

   

Der nächste Termin:

17.11.2019, 16.00 Uhr

St.-Antonius-Kirche Herten-Mitte

Requiem, Wolfgang Amadeus Mozart, 
Antonius-Chor, Solisten und Mitglieder der Neuen Philharmonie Westfalen

 

Außer der Förderung von Konzerten engagiert sich der Förderverein für die Zukunft der Kirchenmusik in der Pfarrei St. Antonius. So wurde ein musikalisches Projekt im Kindergarten St. Antonius am Haempenkamp unterstützt. Die Jugendband der Pfarrei "Tonis" freut sich über die Anschaffung eines Mischpultes durch den Förderverein. Weitere Aktivitäten mit dieser Zielsetzung sind geplant.