Der Pfarreirat

Hier werden die Grundlinien der Pastoral festgelegt.

Gewählte Gremien leiten zusammen mit dem Pfarrer die Pfarrei. Der Pfarreirat ist für den seelsorglichen Bereich der ganzen Pfarrei zuständig. Zusammen mit den hauptamtlichen Seelsorgerinnen und Seelsorgern legt er die Grundlinien der Pastoral fest, initiiert, koordiniert oder führt Aktionen selber durch.

Seine Arbeit organisiert er auch durch die Bildung von Ausschüssen.

In vier Patronatsausschüssen werden die Beschlüsse aus dem Kirchenvorstand und dem Pfarreirat, auf die Gruppen des jeweiligen Stadtteils (Patronats) bezogen, umgesetzt, bzw. dort werden die Aktionen koordiniert, die nur einen der vier Stadtteile unserer Pfarrei betreffen.

Unser Pfarreirat:

 

Gewählte Mitglieder:

Altegör, Birgit

Amtmann, Barbara

Berse, Marianne

Breuckmann, Monika

Degenhardt, Regina

Holtbrügge, Silke

Primus, Vanessa

Stock-Raspel, Elisabeth

Rechberg, Peter

Warda, Thorsten

Winkler, Horst

 

Berufenes Mitglied:

 

     
Vertreter aus dem Kirchenvorstand:
 

 

Mitglieder aufgrund ihres Amtes:
Mertens, Norbert, Pfarrer
Gerdemann, Christoph,  Pfarrer
Kleine, Christoph, Pastoralreferent
Knoke, Raimund, Pastoralreferent

Hegge, Johannes, Pastoralreferent

Ortmans, Britta, Pastoralreferentin

Wieschus, Stephanie, Pastoralassistent

 

Ausschüsse des Pfarreirates:

- Familie
- Gemeindecaritas
- Jugend
- Liturgie
- Öffentlichkeitsarbeit
- Ökumene
- Patronatsausschüsse
   St. Antonius
   St. Barbara
   St. Josef in Disteln
   St. Joseph in Süd

Der Pfarreirat St. Antonius informiert:

 

Seit der Wahl im November 2017 amtiert ein neuer Pfarreirat in unserer Gemeinde. Nun ist es an der Zeit, über die ersten Sitzungen zu berichten.

Im Vorstand arbeiten:

 

 „Für die Pfarreiräte gilt: Er wird ein Gremium sein, in dem vor allem strukturiert und konzeptionell gearbeitet wird. … Gesucht werden für die Pfarreiräte folglich Personen, die sich intensiv mit der Zukunft der Pfarrei auseinandersetzen.“ Soweit die Wahlbroschüre des Bistums Münster vor der Wahl der Pfarreiräte.

Ganz konkret bedeutet das, dass wir aufgrund des neuen „Pastoralplans für das Bistum Münster“ einen Pastoralplan für unsere Gemeinde St. Antonius erarbeiten werden.

„Pastoralplan?  Was ist das? Worum geht es da?“

„Eine Kirche, die sich erneuern will, muss wissen, wer sie ist und wohin sie will.“

Grundanliegen des Pastoralplans ist nicht mehr und nicht weniger die Bildung einer lebendigen, missionarischen Kirche vor Ort. Um diesem Ziel näher zu kommen, ist eine Vielzahl von Schritten nötig.

 

Der Pfarreirat ist die ersten Schritte gegangen. Wir haben die Situation in unserer Gemeinde, in den einzelnen Patronaten, analysiert.

Nun wird das Grundanliegen in vier Optionen entfaltet:

        1. Option für das Aufsuchen und Fördern der Charismen aller

        2. Option für die Einladung zum Glauben

        3. Option für die Verbindung von Liturgie und Leben

        4. Option für eine dienende Kirche

 

In den nächsten Sitzungen werden wir jede einzelne Option näher beleuchten und anschließend eine Gewichtung  vornehmen.

Am Ende dieser Prozesse soll ein eigener Pastoralplan stehen, den wir allen Gemeindemitgliedern vorstellen werden. Seine Ziele sollen gemeinsam umgesetzt werden.

Neben diesem eher theoretischen Schwerpunkt werden bei jeder Sitzung auch die einzelnen Patronate in den Blick genommen, und das Seelsorgeteam berichtet von seiner Arbeit.

Unsere Sitzungen sind öffentlich. Wer Zeit und Lust hat, kann jederzeit vorbeikommen. Die Termine sind im Pfarrbüro zu erfahren.

Für Fragen und Anregungen sind wir immer offen. Wenn es Dinge gibt, um die sich der Pfarreirat kümmern soll, bitte kommen Sie auf uns zu. Jedes Mitglied des Pfarreirates ist für Sie Ansprechpartner.

Kontaktdaten sind ebenfalls im Pfarrbüro erhältlich.