NEUIGKEITEN

EINMAL SCHNIPP UND EINMAL SCHNAPP!

ALTE ZÖPFE MÜSSEN AB!

Unter diesem Motto laden wir zum traditionellen Pfarrkarneval in die Rosa-Parks-Gesamtschule ein. 

Das närrische Treiben startet am 18.2.2023 um 20.11 Uhr. Der Vorverkauf läuft ab dem 8.1.2023 in den Pfarrbüros.


SPIELETREFF 60+

An jedem 1. und 3. Montag im Monat treffen sich alle, die Freude an Brett- und Kartenspielen haben, in der Tiöns-Klause zum Spieletreff 60+. 

 

TRAUERCAFÉ DER CARITAS

An jedem 4. Sonntag im Monat lädt die Caritas zwischen 15 und 17 Uhr zum Trauercafé in die Tiöns-Klause ein. 


Kirche für stilles Gebet geöffnet

Von Montag bis Freitag ist die St.-Antonius-Kirche, in Herten-Mitte, täglich zwischen 8 Uhr und 13 Uhr für den Besuch zum stillen Gebet geöffnet. Herzliche Einladung!


SOLA 2023 - Ferienfreizeit für Kinder von 9 bis 15 Jahren.

 

299,-- Euro pro Personen (10% Geschwisterrabatt)

 

Ansprechpartner:
Olli Berkemeier, 02366/1097-0

berkemeier @ bistum-muenster.de


Download
Anonymer Hinweis bestätigt Vorwurf gegen verstorbenen Priester
Nach einer Veranstaltung zur Studie zum sexuellen Missbrauch im Bistum Münster ist der Pfarrer von Milte und Einen über Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs gegen einen früheren Pfarrer der Pfarrei informiert worden. Der betreffende Pfarrer wurde 1933 zum Priester geweiht. 1956 wurde er zum Pfarrer von Herten, St. Antonius, ernannt, und 1961 zum Kreisdechanten im Kreis Recklinghausen Land. Nachdem er seinen Verzicht auf die Pfarrstelle in Herten erklärt hatte, wurde er 1970 Pfarrer in Milte. Sollte es weitere Betroffene von sexueller Gewalt durch den Geistlichen geben, bittet das Bistum Münster, sich bei den Ansprechpersonen für Verfahren bei Fällen sexuellen Missbrauchs zu melden. Weitere Informationen finden Sie nachfolgend in dem PDF:
missbrauchsvorwurf-milte-2022-11-25 Pres
Adobe Acrobat Dokument 109.0 KB

Viele weitere aktuelle Informationen entnehmen Sie bitte unseren Pfarrnachrichten. Diese liegen in unseren Kirchen aus und sind hier im Download als PDF zu beziehen.