ZUR FIRMUNG GEHEN

Weihbischof Rolf Lohmann
Weihbischof Rolf Lohmann

Die Firmung gehört neben Taufe und Kommunion zu den Einführungssakramenten in die Kirche.


Bei dieser Feier wird die Liebe Gottes, die ein Mensch bereits in der Taufe erfahren hat, bekräftigt. Bei der Taufe haben die Eltern stellvertretend für ihr Kind "Ja" zum Glauben gesagt. Bei der Firmung ist die eigene Entscheidung gefordert. Die Jugendlichen werden aufgenommen in den Kreis der Erwachsenen und mündigen Christen.


Das Wort "Firmung" leitet sich von dem lateinischen Wort "confirmare" ab, das übersetzt "festmachen, bestätigen" bedeutet. Gemeint ist zweierlei: Der Heilige Geist bestärkt und ermutigt die jungen Christen, in Wort und Tat den christlichen Glauben in der Welt zu bezeugen. Umgekehrt bekräftigen die Jugendlichen  durch ihr öffentliches Glaubensbekenntnis vor dem Bischof und der Gemeinde ihren Wunsch, der Kirche zuzugehören.


In der Pfarrei St. Antonius werden die Jugendlichen zwischen 14 und 15 Jahren gefirmt (9. Schuljahr). Zur Vorbereitung treffen sie sich die Firmlinge an drei Samstagen zwischen September und November für jeweils 6 Stunden, um sich in der Großgruppe und in Kleingruppen mit dem Thema „Echt. Stark. Jetzt“. auseinanderzusetzen. Darüber hinaus gibt es Workshops in denen sich die Jugendlichen selbst, aber auch andere Menschen besser kennenlernen können. Und sie feiern gemeinsam Gottesdienst (Jugendgottesdienst & Feier der Versöhnung). Begleitet werden die Jugendlichen dabei von Katechetinnen/Katecheten und hauptamtlichen Seelsorger/-innen. 

Informationen zur Firmung sowie der Vorbereitung erhalten Sie bei Oliver Berkemeier unter der Rufnummer 02366/1097-35. 

Firmung 2020

Die nächste Firmung in unserer Pfarrei findet am Samstag, 31. Oktober 2020 um 18:00 Uhr in der St.-Antonius-Kirche in Herten-Mitte durch Weihbischof Rolf Lohmann statt.

GESTÄRKT.LEBEN. - FLYER DES BISTUM MÜNSTER